Schleifpapier

Schleifpapier – ein Allrounder für alle Anwendungsbereiche

Schleifpapier gehört zur Grundausstattung jedes Heimwerkers. Es ist auch bekannt als „Schmirgelpapier“ oder „Sandpapier“. Kaum ein DIY-Projekt kann ohne Anschleifen, Vorschleifen oder Abschleifen fertiggestellt werden. Auch bei der Verarbeitung von Epoxidharz Tischen, sogenannten „Rivertischen“, wird Schleifpapier benötigt. Die Hauptanwendungsgebiete von Schleifpapier sind Holz, Metall, Lack und Farbe.
Außerdem können Sie es zum Schleifen von Spachtelresten, Füllern, optischen Linsen und Schmuck verwenden. Schleifpapier erhalten Sie als Bögen für den manuellen Schliff mit einem Schleifklotz. Außerdem führen wir Schleifpapierrollen und Papier, welches speziell zugeschnitten ist als Schleifblatt für diverse Maschinentypen.

Nassschleifpapier – Vorteile und Anwendung

Für die Verarbeitung von Epoxidharz-Projekten benötigen Sie Wasserschleifpapier aus hochwertigem Siliciumcarbid. Es zeichnet sich durch seine besonders beständigen und scharfkantingen Kristalle aus, die für ein präzises Ergebnis sorgen. Wir von Epodex führen nur hochwertiges Nassschleifpapier auf Latexpapierträgern.

Es ist für den sofortigen Einsatz ohne Einweichzeit geeignet. Sie erhalten Nassschleifpapier sowohl einzeln als Blatt oder als Schleifpapierrolle.

Epoxidharz mit Schleifpapier bearbeiten

Sie haben einen Rivertisch gegossen und möchten nun das Epoxidharz wieder ebenmäßig und glänzend polieren? Dann sind mehrere Arbeitsschritte notwendig. Wir empfehlen dringend, das Epoxidharz erst dann zu Schleifen, wenn es seinen voll ausgehärteten Zustand erreicht hat. Dementsprechend können Sie nach sieben Tagen mit Schleifarbeiten beginnen. Ihr Werkstück muss dazu im Nassschleifverfahren über verschiedene Körnungen geschliffen und anschließend aufpoliert werden. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte keine Körnung übersprungen werden. Achten Sie darauf, Ihr Schleifpapier mehrmals mit kaltem Wasser zu befeuchten. So wird das Material abgekühlt und lästige Schlieren werden verhindert.

Nassschleifpapier
Schleifpapier auf Holz

Schleifpapier für Holz

Bei der Verarbeitung von Holzflächen und Werkstücken aus Holz ist die Verwendung von Sandpapier oder anderen Schleifmitteln unerlässlich. Nur so erschaffen Sie eine ebenmäßige Oberfläche ohne Splitter. Als Holz Schleifpapier eignen sich besonders Papiere mit synthetischen Schleifmitteln aus Siliziumkarbid, Aluminiumoxid oder Korund. Sie bestechen durch ihre lange Haltbarkeit und ihre Schärfe.

Nicht alle Holzarten weisen dieselben Eigenschaften auf. Sie unterscheiden sich in ihrer Härte und Dichte. Informieren Sie sich daher, bevor Sie ihr Projekt beginnen, welches Schleifpapier für ihr Holz optimal ist. Als Faustregel gilt: Je weicher das Holz, umso offener sollte die Streuung zwischen den Schleifkörnern auf dem Schleifpapier sein. Schleifpapier für Holz erhalten Sie günstig in top Qualität bei EPODEX!

Wechseln Sie häufig das Wasser aus, denn nur so wird auch ihr Epoxidharz glasklar.
Je kühler das Wasser während des Schleifvorgangs ist, desto weniger milchige Schlieren werden im späteren Verlauf sichtbar sein. Das Nassschleifpapier von EPODEX besticht mit seiner Langlebigkeit. Es löst sich nicht in Wasser auf, dementsprechend können Sie sorgenfrei Nachwässern. Sollten Sie nach einiger Zeit keine Fortschritte mehr sehen, ist das Nassschleifpapier abgestumpft und sollte ausgewechselt werden.

Sergej Frizler
Sergej Frizler
Sie haben Fragen? Ich helfe gerne!
Proven Expert

TOP Bewertungen
4,93 von 5,0

SEHR GUT
˂

Schleifpapier für Metall

Wenn Sie Schleifpapier für Metall verwenden möchten, ist ein besonders langlebiges Papier von Nöten. Statt einer Papierträgerschicht sollten Sie ein Sandpapier mit Leinenträger wählen. Diese hält mindestens so lange wie die Körnung selbst. Als Abschluss können zum Feinschliff noch Schleif- und Polierpasten verwendet werden.

Schleifpapier, das einmal für Metall verwendet wurde, darf nicht weiter auf anderen Oberflächen genutzt werden. Ansonsten riskieren Sie, dass Sie zugebliebenes, abgeschliffenes Metall in ein anderes Werkstück einarbeiten. Schleifpapier für Metall muss besonders hochwertig sein, geben Sie sich deshalb nur mit dem Schmirgelpapier von EPODEX zufrieden und machen Sie keine Abstriche bei der Qualität.

Die richtige Körnung für ihr Projekt

Wie jedes unserer Schleifmittel hat auch das Papier die Eigenschaft, dass das Schliffbild mit zunehmender Körnungszahl verfeinert wird. Wir führen in unserem Sortiment Schleifpapier mit dem Maß 230 mm x 280 mm in allen Körnungen von P80 bis P3000. Die Körnungen 6-30 sind sehr grob und eignen sich daher zum gründlichen entfernen von Farb- und Leimschichten. Als mittlerer Körnungsgrad zählen die Sandpapiere in den Körnungen 36-80, die Sie für das grobe Vorschleifen von rohen Holzschichten anwenden können. Anschließend benutzen Sie ein feines Schleifpapier der Körnung 100-180 um die Flächen feinzuschleifen.

Schleifpapier

Schleifpapier 2000 – der Bestseller

Sehr beliebt ist unser Schleifpapier 2000. Durch die feine Körnung eignet sich das Schleifpapier 2000 für zahlreiche Polier- und Feinarbeiten auf allen Werkstoffen. Kaum ein Heimwerkerprojekt lässt sich ohne feines Sandpapier finalisieren. Am Ende eines jeden Projektes steht der Feinschliff, der Ihre Oberfläche glättet und zum strahlen bringt. Unsere Kunden benutzen das Schleifpapier 2000 gerne, um die letzte Schicht Epoxidharz auf Ihrem Rivertisch ebenmäßig zu finalisieren.