Epoxidharzmörtel

Epoxidharzmörtel mit EPODEX ECO Epoxidharz

Bei Epoxidharzmörtel handelt es sich um einen Baustoff, der eine beständigere Alternative zu herkömmlichen Mörtel ist. Sie können sich den vielseitigen und belastbaren Epoxidharzmörtel einfach selbst herstellen, dazu brauchen Sie nur unser ECO System und Quarzsand!

ECO System (Epoxidharz + Härter)
ab 14.99 

- Beschichtungs-, Laminier- und Reparatursystem
- Schichthöhen: 1,5-10mm
- klar, kristallisationsstabil, BPA-frei
- Anwendungen: Beschichtungen (Böden, Tische, etc.), Bauanwendungen, Modellbau, Terrarien-/Aquarienbau, Schmuck, Steinteppich uvm.

Epoxidharzmörtel vs. Zementmörtel

Zementmörtel ist ein beliebter Werkstoff und die wohl bekannteste und am häufigsten verwendete Sorte Mörtel. Dabei hat der Epoxidharzmörtel zahlreiche Vorteile, die der Zementmörtel nicht bietet. Der Epoxidharzmörtel ist wasserdicht und frostsicher. Besonders beliebt ist die Anwendung im Baugewerbe, der Industrie und bei Renovierungen im Privathaushalt. Nutzen Sie Epoxidharzmörtel, um ausgebrochene Betonteile auszubessern, zur belastungssicheren Reparatur von Ausbrüchen, Löchern und Fehlstellen in Beton und Estrich und für diverse Montagearbeiten. Gegenüber herkömmlichen Zementmörtel bietet der EP-Mörtel den Vorteil, mechanisch belastete Reparaturstellen (z.B. befahrene Untergründe) oder Unebenheiten schon im Millimeter-Bereich beschichten zu können. Zementmörtel würde in solchen Fällen bei späterer mechanischer Belastung in kürzester Zeit wieder abplatzen oder wegbröseln. Neben dem hohen mechanischen Niveau zeichnet sich der sachgemäß verarbeitete und ausgehärtete Epoxidharzmörtel durch hohe chemische Beständigkeit gegen Tausalzlösungen, Öle, Fette, Kraftstoffe und gegen eine Vielzahl von mineralischen und verdünnten Säuren aus. In der Einfachheit der Verarbeitung unterscheiden sich Zementmörtel und Epoxidharzmörtel nicht voneinander. Mit Mörtel aus Kunstharz entscheiden Sie sich einfach für eine beständigere Variante des Mörtels.

epoxy moertel kaufen

Epoxidharzmörtel selbst anmischen

Sie können den Epoxidharzmörtel einfach selbst herstellen. Sie brauchen dazu nur unser lösemittelfreies ECO System Epoxidharz, das Sie dann mit acht bis zehn Teilen einer absolut trockenen Quarzsandmischung mischen. Diesen erhalten Sie günstig im lokalen Baumarkt. Die Quarzsandmischung sollte zu 50 Prozent aus Abstreusand 0,4 bis 0,8 Millimeter zur anderen Hälfte aus Strecksand 0,2 bis 2 Millimeter bestehen. Aufgrund des Gewichtes des Quarzsandes lohnt Sie eine Onlinebestellung nur bei kleinen Mengen, da sonst die Versandkosten verhältnismäßig zu hoch sind.

Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie mit zwei Bottichen arbeiten. Mischen Sie zuerst die Hälfte des zu verarbeitenden Epoxidharzes nach Anleitung an. Vermengen Sie dazu Harz und Härter in einem großen Bottich und rühren Sie die zwei Komponenten einige Minuten zusammen. Geben Sie dann die Hälfte des Quarzsandes dazu und vermengen Sie die Mischung mit einer geeigneten Bohrmaschine oder einem Rührwerk. Rühren Sie in dem zweiten Bottich den Rest Epoxidharz zusammen und geben Sie es nach und nach mit dem Rest Quarzsand zu der Mischung. Damit Sie Ihre Werkzeuge schnell gründlich reinigen können, halten Sie ein Gefäß mit einer geeigneten Verdünnung bereit.

epoxidharzmoertel kaufen epodex
moertel epoxidharz auftragen

EP-Mörtel auftragen

Bei allen handwerklichen Arbeiten ist wichtig, dass Sie stets die erforderlichen Schutzmaßnahmen beachten. Wenn Sie mit Epoxidharzmörtel arbeiten, tragen Sie dabei Handschuhe und eine Atemmaske.

Beachten Sie die Topfzeit und verarbeiten Sie den fertigen Mörtel direkt nach dem Anmischen. Sie haben etwas 25 Minuten dafür Zeit, danach wird der Mörtel langsam härter und lässt sich schwerer auftragen.

Tragen Sie den Epoxidharzmörtel mit schwingenden und streichenden Bewegungen auf den Untergrund auf. Am besten gelingt der Auftrag mit einer Maurerkelle. Sie können eine maximal 1cm dicke Schicht pro Arbeits- und Aushärtungsvorgang verarbeiten. Nach dem Verarbeiten müssen Sie 6 Stunden warten, sofern Sie eine zweite Schicht auftragen möchten. Nach 20 Stunden ist der Epoxidharzmörtel fest und begehbar und nach 7 Tagen Aushärtungszeit komplett belastbar.

Epoxidharzmörtel kaufen

Bei uns erhalten Sie das perfekte Gießharz um Epoxidharzmörtel anzumischen. Mit unserem EPODEX ECO System entscheiden Sie sich für einfache und günstige Lösung, die Ihnen perfekte Ergebnisse garantiert. Bereits ab 50€ liefern wir Ihnen unsere Produkte kostenlos und schnell zu Ihnen nach Hause. Machen Sie keine Abstriche bei Qualität und Service und entscheiden Sie sich für EPODEX! Für Fragen erreichen Sie unser kompetentes Support Team telefonisch, per E-Mail und Whatsapp.

Was ist Epoxidharzmörtel?

Es handelt es sich um einen Baustoff, der aus Quarzsand und Epoxidharz besteht. Er stellt eine besonders hochwertige und belastbare Alternative zu gewöhnlichem Zementmörtel da.

Wo kann man Epoxidharzmörtel kaufen?

Der Mörtel besteht aus Quarzsand und Epoxidharz. Den Sand können Sie im örtlichen Baumarkt kaufen, hier lohnt sich eine Onlinebestellung aufgrund des hohen Gewichtes in der Regel nicht. EPODEX ECO Epoxidharz ist perfekt geeignet für EP Mörtel. Sie erhalten das Produkt im EPODEX Onlineshop.

Wie benutzt man Epoxidharzmörtel?

Die Anwendung unterscheidet sich nicht von der von gewöhnlichem Mörtel. Tragen Sie das Material mit schwingenden und streichenden Bewegungen auf ihren Untergrund auf. Nutzen Sie dazu eine Maurerkelle. Verstreichen Sie eine maximal 1cm dicke Schicht pro Arbeits- und Aushärtungsvorgang. Nach dem Verarbeiten müssen Sie 6 Stunden warten, sofern Sie eine zweite Schicht auftragen möchten. Nach 20 Stunden ist der Mörtel fest und begehbar und nach 7 Tagen Aushärtungszeit komplett belastbar.

Wofür braucht man Epoxidharzmörtel?

Grundsätzlich wird Kunstharzmörtel für dieselben Einsatzbereiche genutzt, wie Zementmörtel. Verwenden Sie den Resinmörtel zur belastungssicheren Reparatur von Ausbrüchen, Löchern und Fehlstellen in Beton und Estrich und für diverse Montagearbeiten.

Ist Epoxidharzmörtel besser als Zementmörtel?

Mörtel auf Kunstharzbasis ist im Gegensatz zu Zementmörtel wasserdicht und frostsicher. Weitere Vorteile sind, dass Sie mechanisch belastete Reparaturstellen (z.B. befahrene Untergründe) oder Unebenheiten schon im Millimeter-Bereich beschichten können. Er ist somit hochwertiger und belastbarer, allerdings auch teurer als Zementmörtel.

Wie funktioniert Epoxidharzmörtel?

Er wird aus Epoxidharz und Quarzsand zusammengemischt. Die Quarzsandmischung sollte zu 50 Prozent aus Abstreusand 0,4 bis 0,8 Millimeter zur anderen Hälfte aus Strecksand 0,2 bis 2 Millimeter bestehen. Mischen Sie zuerst die Hälfte des zu verarbeitenden Epoxidharzes nach Anleitung an. Vermengen Sie dazu Harz und Härter in einem großen Bottich und rühren Sie die zwei Komponenten einige Minuten zusammen. Geben Sie dann die Hälfte des Quarzsandes dazu und vermengen Sie die Mischung mit einer geeigneten Bohrmaschine oder einem Rührwerk.
WOOCS v.2.3.7
Languages