Epoxidharz Formenbau

Epoxidharz für Formenbau


Der Begriff Formenbau als Oberbegriff bezeichnet die Herstellung von Formen, die zur Fertigung von Formteilen benötigt werden. Kunstharz ist dabei ein beliebter Werkstoff für den Formenbau für GFK- und Kunststoffteile. Dabei kann man entweder mit Polyesterharz oder mit Epoxidharz arbeiten. Epoxidharz bietet dabei zahlreiche Vorteile gegenüber Polyesterharz. Dazu zählen eine höhere Festigkeit und deutlich geringerer Materialschwund. Realisieren Sie jetzt ihr Epoxidharz Formenbau Projekt mit unseren Profi Harz-Systemen:

Vorteile von EPODEX Epoxidharz für Formenbau

Wir von EPODEX führen vier verschiedene Harzsysteme, damit wir für jeden Einsatzzweck das perfekte Harz anbieten können. Beim Formenbau mit Kunstharz kommt es vor allem auf schnelle Aushärtung, geringen Materialverlust, hohe Belastbarkeit und dauerhafte Formbeständigkeit an. Über all diese Eigenschaften verfügt unser EPODEX ECO Epoxidharz. Dieses System ist perfekt zum Gießen, Beschichten und Laminieren geeignet und zeichnet sich durch sein einfaches Handling aus.  Resin Harz weist gute Tränkungseigenschaften auf, eignet sich perfekt zum Laminieren und ist extrem haltbar und resistent gegen nahezu alle Belastungen. Es zeichnet sich durch geringen Materialschwund, ausgeprägten Osmoseschutz und exzellente Haftungs- und Festigkeitseigenschaften aus. Nicht umsonst wird Epoxidharz in der Luftfahrt, sowie bei Windkraftanlagen und in der Autoindustrie eingesetzt. Kaum ein Werkstoff vereint einfache Verarbeitung von Hochleistungsfasern so sehr mit einer guten Performance in puncto Haftung und Beständigkeit.

Epoxidharz für Formenbau

Beim Formenbau mit Kunstharz kommt es vor allem auf schnelle Aushärtung, geringen Materialverlust, hohe Belastbarkeit und dauerhafte Formbeständigkeit an. Über all diese Eigenschaften verfügt unser EPODEX ECO Epoxidharz. Dieses System ist perfekt zum Gießen, Beschichten und Laminieren geeignet und zeichnet sich durch sein einfaches Handling aus. Überzeugen Sie sich jetzt von unserem Profi Epoxidharz für Formenbau!

GFK Formenbau mit Epoxidharz

GFK-Bauteile können aus Epoxidharz, Polyesterharz oder Polyurethanharz hergestellt werden. Diese Bauteile können mit einer Feinschicht aus Gelcoat oder Topcoat ergänzt werden. Mit Hilfe von Gießharz (z.B. Epodex Pro+) können Gießlinge, entweder glasklar aus Epoxidharz bzw. Polyesterharz oder im Schnellgießverfahren aus Polyurethanharz hergestellt werden. Unser ECO Epoxidharz eignet als Laminierharz sich dabei perfekt für den GFK Formenbau, da es ultra resistent gegenüber Belastungen und extrem haltbar ist. Besonders für den Bootsbau ist unser Epoxidharz sehr beliebt, da es wasserresistent, schnell härtend und langlebig ist.

laminierharz resin
Yannick Schulz
Yannick Schulz
Sie haben Fragen? Ich helfe gerne!
Proven Expert

TOP Bewertungen
4,93 von 5,0

SEHR GUT
˂

Anleitung zum Formenbau mit Resin

Der Formenbau mit Epoxidharz funktioniert immer nach demselben Schema. Dabei beginnen Sie mit dem Eintrennen der Form. Je nach Untergrund benötigen Sie dazu Trennpaste oder flüssiges Trennspray. Auf einem porösen Boden verwenden Sie Trennpaste, die in mehreren Schichten aufgetragen wird bis eine ebene Fläche erreicht ist. Rückstände der Paste polieren Sie am Ende wieder behutsam heraus.

Auf einem glatten Untergrund genügt es, das Trennmittelspray aufzusprühen oder flüssigen Trennmittelwachs zu verwenden. Diesen können Sie mit einem weichen Tuch aufpolieren. Wenn Sie eine folienähnliche Oberfläche schaffen möchten, können Sie zusätzlich noch PVA-Trennlack mit einem Schaumpinsel aufstreichen. Die dann entstandene Schicht darf nicht mehr poliert werden. Eventuelle Rückstände vom PVA-Lack lassen sich mit warmem Wasser aus der Form entfernen.

Sobald die Form eingetrennt ist, können Sie mit dem Auftrag der ersten Epoxidharzschicht beginnen. Vermengen Sie dazu die beiden Komponenten im korrekten Verhältnis miteinander. Tragen Sie dann eine dünne Schicht Harz auf und lassen diese angelieren. Auf das angehärtete Harz geben Sie dann eine zweite Schicht. Nach dem Aushärten können Sie mit dem Laminieren beginnen. Besonders gut eignet sich ein Sandwich aus Glasfilamentgewebe-Glasfasergelege- Glasfilamentgewebe getränkt mit EPODEX ECO Epoxidharz.

Unser Laminierharz besticht durch seine einfache Verarbeitung in Kombination mit den besten Produkteigenschaften. Dazu zählen die hohe Festigkeit bei gleichzeitig leichtem Gewicht. Laminieren Sie stets nass-in-nass und entlüften Sie dabei die einzelnen Lagen mit einem Entlüftungsroller.

ECO System (Harz+Härter)
ab 14.99 

  • Beschichtungs-, Laminier- und Reparatursystem
  • Schichthöhen: 0,1-1cm
  • klar, kristallisationsstabil, BPA-frei
  • Anwendungen: Beschichtung (Böden, Tische, etc.), Bauanwendungen, Terrarien-/Aquarien-Bau, Steinteppich, Schmuck-Herstellung uvm.

WOOCS v.2.3.3.2